Psychopharmaka

Sie werden eingesetzt zur Behandlung von psychischen Störungen und Beschwerden, entweder als hauptsächliches Instrument der Krankheitsbewältigung oder zusätzlich zu einer andern Psychotherapieform. Solche Medikamente können bei der Bewältigung einer seelischen Krise nützlich sein, müssen aber mit fachkundiger Beratung und Verlaufkontrolle verschrieben werden.